.NET Core Projekte mit der .NET-CLI verwalten

.NET Core-CLI

21.01.2021 von Lukas

Die dotnet-CLI ist ein Kommandozeilenprogramm mit dem .NET-Anwendungen plattformunabhängig verwaltet und erstellt werden können. Es ist Bestandteil des .NET SDK.

Keyboard

Erstellen einer Projektmappe

Im folgenden Abschnitt soll kurz gezeigt werden wie Projekte mittels der CLI verwaltet werden können. Der Aufbau des Projektes orientiert sich am gängigen dotnet Layout.

Zunächst wird ein Hauptverzeichnis erstellt. Mit dem new sln-Befehl kann eine Solution erstellt werden (z.B. für Visual Studio, CI-Software,...).

mkdir obgapp/
cd obgapp/
dotnet new sln

Anlegen von Projekten

Im nächsten Schritt wird eine Klassenbibliothek innerhalb des Hauptverzeichnisses erstellt:

mkdir src/
mkdir src/obgapp.Common/
cd src/obgapp.Common/

Mit dem Befehl dotnet new kann nun ein Projekt angelegt werden. Aus dem Namen des Verzeichnisses wird der Projektname sowie die Namespaces abgeleitet.

dotnet new classlib

Mit sln add kann das Projekt der Projektmappe hinzugefügt werden:

cd ../..
dotnet sln add src/obgapp.Common/

Das Beispielprojekt soll nun noch über eine HttpApi verfügen, die die obgapp.Common-Bibliothek referenziert. Im Hauptverzeichnis wird hierfür ein neues Projekt angelegt:

mkdir src/obgapp.ApiHost/
cd src/obgapp.ApiHost/
dotnet new webapi
dotnet add reference ../obgapp.Common

Der Befehl add reference fügt eine Referenz zum aktuellen Projekt hinzu. Mit sln add kann das Projekt wie oben beschrieben der Solution hinzugefügt werden.


Ausführen und Erstellen

dotnet-CLI Ausgabe

Mit den Befehlen run und build wird ein Projekt ausgeführt, bzw. nur erstellt.

Um die HttpApi zu starten kann run im Projektorder ausgeführt werden:

cd obgapp.ApiHost/
dotnet run